facebooktwitterpinterest

Bahnhof Hamburg-Ohlsdorf Kontakt Informationen

Geschichte

Der Bahnhof Hamburg-Ohlsdorf ist ein Umsteigebahnhof der S-Bahn Hamburg mit den Linien S1 und S11 sowie der Hamburger U-Bahn-Linie U1 im Stadtteil Ohlsdorf. Die Haltestelle wird täglich von mindestens 20.000 Fahrgästen (Stand: 2001) genutzt und gehört zu den größeren im Hamburger Schnellbahnnetz. Dazu befindet sich in Ohlsdorf das Bahnbetriebswerk Hamburg-Ohlsdorf der S-Bahn Hamburg, in dem die Züge der S-Bahn gewartet und abgestellt werden. Am Bahnhof Ohlsdorf befinden sich um den Bahnhof verteilt die Haltestellen Im Grünen Grunde (172, 174 und 274), Alsterdorfer Straße (179 und 172), Fuhlsbüttler Straße (39, 172, 179 und 607) und Friedhof Ohlsdorf (170 und 270). In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof befindet sich ein P+R-Parkplatz.GeschichteUnter anderem zur Anbindung des Friedhofs Ohlsdorf wurde hier der Endpunkt der Verlängerung der sogenannten Verbindungsbahn der Hamburg-Altonaer Stadt- und Vorortbahn gewählt und der Bahnhof, heute der S-Bahnhof, am 5. Dezember 1906 eröffnet. Das Empfangsgebäude wurde zwischen 1904 und 1907 nach Plänen von Henry Grell im Landhausstil errichtet. 1912 bis 1914 wurde der Bau des ersten Bahnsteigs des direkt westlich angrenzenden Bahnhofs der Hamburger Hochbahn vorgenommen, am 1. Dezember 1914 wurde er in Betrieb genommen. 1916/17 wurde ein zweiter Bahnsteig für die neue Langenhorner Bahn Richtung Ochsenzoll hinzugefügt. Wegen des Ersten Weltkrieges wurde diese neue Hamburger Staatsbahn nach Langenhorn zunächst am 5. Januar 1918 provisorisch mit Dampfloks und Waggons in Betrieb genommen und erst 1921 für den elektrischen Betrieb eröffnet. Ab 1926 gab es auch zunehmend durchgehende Züge, so dass von Ochsenzoll kommend in Ohlsdorf in Richtung Innenstadt nicht mehr umgestiegen werden musste. 1937 wurden beide Bahnsteige der U-Bahn zusammengefügt, was die große Breite und die auseinanderliegenden Bahnsteigdächer des heutigen U-Bahnsteigs erklärt. Auch wurden die Gleisanlagen vereinfacht und Kehrgleise zurückgebaut.

Adresse: Hamburg
Telefonnummer: +494039181053
Stadt: Hamburg


Ähnliche Firmen der Nähe
Ohlsdorf station Ohlsdorf station 28 meter Als nicht "Hamburger" kann man leicht den Überblick am S-Bahnhof Ohlsdorf w...
U-Bahnhof Fuhlsbüttel U-Bahnhof Fuhlsbüttel 1 km Einfach nur schöner Bahnhof. B+R & P+R Abstellanlagen sind hier natürlich auch. E...
Hamburg Airport station Hamburg Airport station 2 km Alles ging wahnsinnig schnell. Ich war pünktlich dort und hatte nach hinten raus zu v...
Bahnhof Hamburg-Barmbek Bahnhof Hamburg-Barmbek 4 km Normaler Hamburger ÖPNV Verkehrsknoten nebst der üblichen kommerziellen Angeboten
U-Bahnhof Wandsbek-Gartenstadt U-Bahnhof Wandsbek-Gartenstadt 4 km Obwohl die Sonne schien , lag ein merkwürdiger Schleier vor dem lebensspendenten &quo...
Hamburger Straße Hamburger Straße 5 km Hamburger Straße is a rapid transit station located in the Hamburg district of Barmbe...
U-Bahnhof Niendorf Markt U-Bahnhof Niendorf Markt 5 km Heute war Flohmarkt im Rahmen des Tibarg Festes. Hier gibt es noch sehr viele kleine ...
Poppenbüttel station Poppenbüttel station 5 km Poppenbüttel railway station is on the Alster Valley line and is served by the rapid ...
Bahnhof Hamburg-Poppenbüttel Bahnhof Hamburg-Poppenbüttel 5 km Ist halt Hamburg. Bin leider kein Hamburg öffentliche Verkehrsmittel Fan. Sorry!
Wandsbek-Markt Wandsbek-Markt 6 km Ubahn und Bus Station
Bahnhof Hamburg Dammtor Bahnhof Hamburg Dammtor 7 km Völlig überteuerte Preise. Der versprochene Edeka bleibt ein Mythos - hier muss man s...
Berliner Tor Berliner Tor 8 km Das Berliner Tor war ein ehemaliges Stadttor und ist heute ein wichtiger Verkehrsknot...
Hamburg Hauptbahnhof Hamburg Hauptbahnhof 8 km Ich hatte mir für einen Tag einen Audi A6 gemietet. Die Mitarbeiter waren beide sehr ...
Hamburg Centrail Train Station Hamburg Centrail Train Station 8 km Hier war es echt voll! Wenig Polizei... Ist in Bremen mehr zu sehen. Warum weiß ich a...
Hamburg Hbf Hamburg Hbf 8 km Einfach nur zum abgewöhnen.nNeben dem Problem dass der Hauptbahnhof komplett an seine...
Hamburg Hbf Hamburg Hbf 8 km Optimale Lage um jemanden schnell Mal eben vom Bahnhof einzusammeln. Allerdings super...
Bewertungen
Finde immer wieder lustig, wie Leute, die das System am S-Bahnhopf Ohlsdorf nicht kennen, zum vorderen Zugteil rennen, weil der hintere noch nicht angekoppelt ist. Jeden Morgen kann ich dieses schöne Bild aus der U-Bahn beobachten, und es macht jedes Mal aufs neue Spaß. Am besten gefällt mir das, wenn der Zugteil aus Poppenbüttel sogar schon einfährt und dann immer noch zum vorderen Zugteil gerannt wird. Ein Gaumenschmaus für die Augen! Ansonsten gibt es hier die leckere Ditsch-Pizza und am U-Bahnsteig einen Imbiss, der auch sehr gut schmeckt und ziemlich leckere Curly Fries hat oder wie auch immer die heißen. Also, der perfekte Ort, wenn man Leute anschauen will, die sich unnötig beeilen!
Als nicht "Hamburger" kann man leicht den Überblick am S-Bahnhof Ohlsdorf wegen der Teilung der Waggons in Fahrtrichtung Richtung Airport/Poppenbüttel verlieren, ansonsten ein angenehmer Bahnhof zum verweilen.
Die Nähe zum größten Friedhof der Welt ist kein Manko für das Leben in Ohlsdorf . Saubere Luft und viel alter Baumbestand , wie sonst kaum noch zu erwarten , bei den steigenden Holzpreisen Pellets ...
Ein schöner Umsteigebahnhof wo U1,S1,S11 und Busse halten. Die Bushaltestelle ist sehr toll, mit tollen Anzeigetafeln. Die Kiosks am Bahnhof sind auch sehr schön, ich empfehle euch den leckeren Dönerladen. Der Bahnsteig der U-Bahn ist sehr schön, aber der der S-Bahn....ufff...... Der Bahnhof ist etwas altmodisch ausgestattet, aber immerhin ein Snackautomat und eine Bäckerei. Ansonsten sind beide Bahnsteige barrierefrei. P+R und B+R Anlagen auch vorhanden. Abstellgleise für U- und S-Bahn sind auch vorhanden, aber nur 4 Sterne wegen diesem ******* S-Bahnhof.....Na ja, es gibt schlimmere. Ich möchte jetzt keinen Namen nennen aber.........*Räusper* Neumünster......*Hust*.....*Hust*....
Zurzeit noch Bauarbeiten an den Treppen, daher keine Rolltreppe. Fahrstuhl klein und extrem langsam. Wühlig und dunkel
Die Service Qualität hat deutlich nachgelassen, zuerst hat der Bäcker auf dem U-Bahnsteig die Öffnungszeiten stark eingeschränkt und jetzt ist auch noch der Kiosk mit HVV-Service geschlossen.
Auch ein normaler S-Bahnhof, zu kurz da um genauere Beschreibung abzugeben
Irgendwann könnte Ohlsdorf mal ein Freshup gebrauchen. Was dank Fahrplangestaltung kaum klappt vom Poppenbüttel mit der S-Bahn kommen und in den Zug zum Flughafen umsteigen. Da sind Wartezeiten programmiert. Ansonsten, Zugteilungen - der HVV liebt sie - sind so eine Sache. Besonders wenn man kein Local oder es abends ist und mein einschläft bzw. zu intensiv liest.
Einer der Knotenpunkte der U und S Bahn in Hamburg. Mit zwei Dönerläden, einem Kiosk und einem Blumenladen ist der Bahnhof typisch ausgestattet. Es ist weitestgehend Sauber, Toiletten gibt es allerdings nicht. Für die Wartezeit gibt es kostenloses WLAN, Überdachung und Sitzmöglichkeiten, die windgeschützt sind.
Abgesehen von dem eher heruntergekommenen Aussehen ist der Bahnhof selbst größtenteils gut ausgestattet. Was jedoch dermaßen nervig ist, ist die Situation die sich wöchentlich auf Gleis 2 abspielt. Die Rede ist von der S1, welche wöchentlich anscheinend planmäßig mit Verspätungen von mehr als 15 Minuten am Gleis ankommt. Meistens fällt der DB dann, in Ohlsdorf angekommen, auf, dass der Zug einen Schaden o.Ä. hat und mit allen 6 Wagen zum Airport/Abstellgleis gefahren werden muss. Dies hat zur Folge, dass der Bahnsteig mit Passagieren aus mehr als drei Zügen vollgestopft ist, welche alle in einen stark verspäteten Zug gepresst werden nicht vergessen: dies passiert wöchentlich. Da ich nach der Arbeit vorziehe in Ruhe und nicht mit mehr als einer Stunde Verspätung nach Hause pendeln zu müssen, weiche ich häufig auf Car-Sharing Anbieter zurück. Diese Fahrt kostet 1/Woche mind 5 €. Folglich gebe für einen einigermaßen erträglichen ÖPNV im Monat nicht mehr 80€ wie das ProfiTicket verspricht sondern 105€ aus obwohl ich im Kreis AB wohne. In Anbetracht der Tatsache, dass sich der der Preis inkl. Nebenkosten in der Höhe des Preises einer Monatskarte des ÖPNVs in New York ähnelt, welches einer der größen U-Netze ist, Zugintervalle von 5 min. hat und viel höherere Betriebskosten besitzt, ist der Service der einem in Hamburg geboten wird einfach nur lächerlich und ein guter Beweis dafür wie stark Fahrgäste von der DB ausgenutzt werden, da sie keine Auswahlmöglichkeiten besitzen. Außerdem ist in Zeiten von Greta Thunberg & co. auch aufzuführen, dass sich gefühlt die halbe Bevölkerung gegen das Autofahren stellt, aber die Situationen in unseren ÖPNVs unzumutbar sind. Wie bereits erwähnt hätte ich diesen Kommentar nicht verfasst, wenn diese Situation ab und zu mal auftreten würde. Aber den Mist jede Woche zur gleichen Zeit abzuziehen ist einfach zu viel.
Kommentar zu diesem Ort

hinzufügen eines Bahnhof Hamburg-Ohlsdorf-stadtplans zu ihrer webseite;



Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Surferlebnis auf unserer Website zu verbessern, Ihnen personalisierte Inhalte und gezielte Anzeigen anzuzeigen, unseren Website-Verkehr zu analysieren und zu verstehen, woher unsere Besucher kommen. Datenschutz-Bestimmungen